Project Description

BVB Online Fanshop

Unternehmen:

BVB Merchandising GmbH


Umsatz:

ca. 40 Millionen Euro im Jahr

Gründung:

10.03.2000

Mitarbeiter:

ca. 200

Branche:

Sport

Shopsystem:

Shopware

Offizieller BVB Fanshop – ein mehrfach preisgekröntes Shop-Frontend, mit einem einzigartigem Einkaufserlebnis.

Bester Markenshop, Sport & Outdoor und Gesamtsieger 2017

Download als PDF

executive summary

DAS UNTERNEHMEN

Der Onlineshop wird von der BVB Merchandising GmbH betreut, eine Tochtergesellschaft der Borussia Dortmund GmbH & Co. KG, mit etwa 200 Mitarbeitern. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und seitdem online aktiv und einer der wichtigsten und am stärksten wachsenden Absatzkanäle des BVB.

LÖSUNG

Mit der Shopware Enterprise Version 5 setzt die BVB Merchandising GmbH auf eine innovative, agile und erweiterbare Shop-Technologie. Ergänzend dazu kommt die Lösung für eine individuelle Kanalsteuerrung von Tradebyte zum Einsatz, sowie verschiedene individuelle Konnektoren zu den Prozessen im Navision ERP.

HERAUSFORDERUNG

Eine 100%ige Marken- und Corporate Design-Abdeckung, nahtlose Integration in einen komplexen Systemkontext, uneingeschränkte Möglichkeit der Erweiterbarkeit und Individualisierung der Plattform für die unterschiedlichen Geschäftsmodelle des BVB.

ERFOLGE

Entstanden ist ein hochperformantes und mehrfach preisgekröntes Shop-Frontend, mit einem einzigartigem Einkaufserlebnis. Durch die Modularität der E-Commerce Plattform findet zudem ein kontinuierlicher Ausbau mit absatzorientierten Funktionen statt.

BVB MERCHANDISING GMBH

das unternehmen

Borussia Dortmund ist im Männerfußball einer der erfolgreichsten Klubs Deutschlands und spielt derzeit in der 1. Bundesliga des deutschen Fußball-Bundes. Der Onlineshop wird von der BVB Merchandising GmbH betreut, eine Tochtergesellschaft der Borussia Dortmund GmbH & Co. KG, mit etwa 200 Mitarbeitern. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und seitdem online aktiv und damit einer der wichtigsten und am stärksten wachsenden Absatzkanäle des BVB. Laut eigener Angaben werden jährlich ca. 40 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. In seiner Branche (Sport) gehört der BVB damit zu einem der emotionalsten Themen des E-Commerce Marktes.

RELAUNCH

projektziele

Ziel des BVB war es in einem B2B sowie einem B2C Shop ein einzigartiges Einkaufserlebnis für echte Fans zu schaffen und somit auch die Benutzerfreundlichkeit, die Bedienbarkeit und auch das Erscheinungsbild zu verfeinern und zu modernisieren. Zusätzlich bestand der Wunsch darin, die Umsätze durch eine optimierte Performance und Skalierbarkeit im Shop zu steigern und eine bessere Abbildbarkeit, der im Hintergrund laufenden Backend-Prozesse zu ermöglichen, um die Architektur im Shop wieder wartbar zu gestalten.

  • Moderneres Erscheinungsbild
  • Steigerung der Benutzerfreundlichkeit und des Einkaufserlebnisses
  • Umsatzsteigerung
  • Bessere Integration der Backend-Prozesse
  • höhere Performance & Skalierbarkeit
  • Es sollte ein B2B und B2C Shop entstehen

Vor dem Relaunch

Eher emotionsloser Standard-Shop mit performance schwachen Leistungen.

BRAND MEETS OMNICHANNEL

herausforderung

Eine der Hauptanforderungen an den neuen Fanshop bestand darin, eine inspirierende Shoppingerfahrung und ein optimales Markenerlebnis für die Fans zu schaffen, welcher zu 100 Prozent auf die Marke und den Mythos des BVB passen, und zusätzlich durch die Technologie abgedeckt sind. Um den perfekten Wiedererkennungswert übergreifend auf allen Produkten zu gewährleisten, durften die Diagonalen, die sich durch das gesamte Corporate Design des BVB erstrecken, im Designkonzept nicht fehlen. Viele komplexe und multimediale Inhalte mussten so verarbeitet und integriert werden, dass sie auch in Zukunft von den BVB eigenen Teams gepflegt werden können. Zudem galt es die extremen Erweiterungen von der Individualisierung der Plattform, als auch die Berücksichtigung der unterschiedlichen Geschäftsmodelle wie z.B. der Fußballschule, der Reiseangebote und der personalisierbaren Produkte zu berücksichtigen, um den BVB-Fans ein abgerundetes Einkaufserlebnis zu präsentieren.

Eine weitere Herausforderung bestand darin die Performance dahingehend weiter zu optimieren, dass auch bei herausragenden Lastspitzen im Umfeld von Top-Spielen, ein problemloses und funktionales Einkaufen ermöglicht wird. Auch die Integration von den verschiedensten umliegenden Systemen wie ERP, CRM und der Kanalsteuerung bzw. deren Neueinführung musste beachtet werden.

  • 100% Berücksichtigung der Marke
  • Komplexer und multimedialer Content
  • Langfristige BVB Welt
  • Bedienbarkeit durch die BVB eigenen Teams
  • Erweiterung und Individualisierung der Plattform
 für unterschiedliche Geschäftsmodelle
  • Extreme Lastspitzen im Umfeld von Top-Spielen
– Performance
  • Integration und Neueinführung umliegender
 Systeme (ERP, CRM, Kanalsteuerung)

FRONTEND-KONZEPT UND DESIGN

Für ein optimales Shopping- und Marken-Erlebnis der Fans und eine hohe Benutzerfreundlichkeit, sowie eine optimale Darstellung auf jedem Endgerät ist ein passendes Frontend-Konzept und Design entwickelt worden. Auch die Verwendung der Diagonale als Gestaltungselement sollte wichtiger Bestandteil des neuen Onlineshops werden, welche nun harmonisch die einzelnen Sektionen auf der Seite gliedern. Storytelling und Responsive Template für die emotional aufgeladenen Einkaufswelten von der Shopware Enterprise Version 5 wurden auf die Marke abgestimmt. Ein besonderes Highlight bilden hier die Spielerwelten – eine Kombination aus dynamischem Bild- und Videocontent und dem Produktsortiment zum jeweiligen Spieler. Für ansprechende Bewegtbilder im Shop sorgt der Revolutionslider, der als Einkaufsweltenmodul publiziert worden ist und ein lebendiges Shopping-Erlebnis bietet.

ERWEITERUNG UND
INDIVIDUALISIERUNG

Weitere Herausforderungen auf technischer Seite bestanden in der Umsetzung des Trikot-Konfigurators, welchen es auf der Startseite, der Artikeldetailseite und der Themenseite zu implementieren galt. Mit dem integrierten Trikot-Konfigurator können die Fans nun ihre BVB-Trikots individualisieren und so zu eigenen Trikots machen. Die unterschiedlichen Standard-Trikots werden dazu im Shop-Frontend angezeigt und können dann live Schritt für Schritt ergänzt werden. Legt der Customer schließlich das selbstkonfigurierte Produkt in den Warenkorb muss vom Shopsystem dafür in Echtzeit ein neuer bloß für den jeweiligen Einkaufsvorgang vorhandener Artikel erzeugt und verarbeitet werden. Die Fußballschulkurse werden als Artikel angezeigt und in Navision mit dem Produktmanagement gepflegt. Für die Storefront wurde ein emotional gestaltetes Template entwickelt. Dieses ermöglicht den Eltern ein leichtes Anmelden ihrer Kinder über den Online-Shop. Wichtige persönliche Informationen wie zum Beispiel Allergien des Kindes oder die Angabe von Wunsch-Mitspielern können über die Bestellung mitgeteilt werden. Auch eine passende Ausrüstung für das Kind, bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen, können hier direkt konfiguriert und in den Warenkorb gelegt werden.

PERFORMANCE UND
UMSATZSTEIGERUNG

Weitere Herausforderungen auf technischer Seite bestanden in der Umsetzung des Trikot-Konfigurators, welchen es auf der Startseite, der Artikeldetailseite und der Themenseite zu implementieren galt. Mit dem integrierten Trikot-Konfigurator können die Fans nun ihre BVB-Trikots individualisieren und so zu eigenen Trikots machen. Die unterschiedlichen Standard-Trikots werden dazu im Shop-Frontend angezeigt und können dann live Schritt für Schritt ergänzt werden. Legt der Customer schließlich das selbstkonfigurierte Produkt in den Warenkorb muss vom Shopsystem dafür in Echtzeit ein neuer bloß für den jeweiligen Einkaufsvorgang vorhandener Artikel erzeugt und verarbeitet werden. Die Fußballschulkurse werden als Artikel angezeigt und in Navision mit dem Produktmanagement gepflegt. Für die Storefront wurde ein emotional gestaltetes Template entwickelt. Dieses ermöglicht den Eltern ein leichtes Anmelden ihrer Kinder über den Online-Shop. Wichtige persönliche Informationen wie zum Beispiel Allergien des Kindes oder die Angabe von Wunsch-Mitspielern können über die Bestellung mitgeteilt werden. Auch eine passende Ausrüstung für das Kind, bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen, können hier direkt konfiguriert und in den Warenkorb gelegt werden.

AGILE VERNETZUNG VON
MICROSOFT DYNAMICS NAV UND
TRADEBYTE DURCH SHOPWARE

Von technischer Seite bestand die Anforderung, den neuen Onlineshop in eine komplexe IT-Umgebung einzubinden: „Der Systemkontext erforderte eine sehr agile Entwicklung, um die Prozesse aufeinander abzustimmen. Microsoft Dynamics NAV dient als ERP-System und Tradebyte als Omnichannel-Kanalsteuerung – alles vernetzt mit Shopware“, beschreibt Manuel Strotmann, Geschäftsführer der best it. Das Bindeglied, der Tradebyte2Shopware-Connector, erlaubt als Standardschnittstelle die direkte Anbindung von TB.One an Shopware. Genau wie ein Kanal werden der B2B- und B2C-Shop dadurch in TB.One zentral verwaltet. Der Content kann dabei zielgruppengerecht angereichert werden, Produktexte lassen sich je nach Kanal oder Shop variieren. Die Bestände werden in TB.One automatisch mit MS Dynamics NAV abgeglichen und mit Shopware synchronisiert. Bestellungen aus den Shops gehen direkt an Dynamics NAV zurück.

“Der BVB-Shop ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie die verschiedenen Projektparteien samt ihres unterschiedlichen Knowhows perfekt miteinander harmonieren und ein leistungsfähiges E-Commerce Projekt umgesetzt haben. Es hat sich gezeigt, dass die Implementierung des Shops durch best it, das Knowhow von Shopware und Tradebyte als Omnichannel-Kanalsteuerung die perfekte Kombination ist.” Philip Schroth Manager Enterprise Consulting, shopware AG

KÖNIGSKLASSE

Der Shop läuft jetzt schon seit einigen Monaten erfolgreich auf Basis der Shopware 5 Enterprise Version und wurde insgesamt mit einer Time-to-Market von unter 12 Monaten umgesetzt. Zusammen mit Tradebyte haben wir ein technisches Konzept entwickelt, das ein perfektes Zusammenspiel zwischen dem ERP-System Microsoft Dynamics NAV und dem Shopsystem von Shopware ermöglicht. Wir haben eine skalierbare Plattform erschaffen, die selbst im Vergleich zu den bisherigen Lastspitzen bei Top-Spielen noch bis zu 40% Puffer aufweist und ggf. auch noch kurzfristig aufgestockt werden kann. Zudem haben wir es geschafft, die Shopware Architektur dahingehend zu optimieren, dass 3 Bestellungen pro Sekunde abgefedert werden können. Die umliegenden Systeme, sowie auch die Einführung neuer Systeme sind nahtlos in den Gesamtprozess integriert worden.
Borussia Dortmund ist nun auch mit seinem neuen Onlineshop in die Königsklasse aufgestiegen. Die BVB Merchandise GmbH des achtmaligen Deutschen Meisters, setzte in der vergangenen Saison rund 40 Millionen Euro mit Fanartikeln um. Este Titel sind dem BVB mit seinem Onlineshop, dank eines sensationellen Frontend bereits sicher. Unteranderem der Shop-Usability-Award 2017 in der Kategorie „Bester Markenshop“.

NACH DEM LAUNCH IST VOR DEM LAUNCH

Perfekte Basis für eine kontinuierliche Weiterentwicklung

Da eine E-Commerce-Plattform aber niemals wirklich fertig, der digitale Handel eine dynamische und stetig wachsende Branche ist und sich die Anforderungen an Webshops stetig verändern, werden wir in gemeinsamer Zusammenarbeit mit dem BVB die Plattform weiterhin kontinuierlich anpassen und verbessern, um den Umsatz zu erhöhen, Prozesse zu optimieren und dem digitalen Wandel auf den Fersen zu bleiben. Ein weiteres Ziel ist es beständig interne Aufwände und Kosten zu reduzieren. Um die Ziele aller Beteiligten zu erreichen, werden Step für Step Teilprojekte definiert und zeitnah released. Durch die sogenannten Sprints, werden umfangreiche Re-Launches nicht nötig – das spart Zeit und minimiert Probleme.

SHOP.BVB.DE

shop aufrufen

MORE IT

weitere cases